DARC-Logo Ortsverband Chemnitz-Süd (S54) Zweitlogo




Besucher seit 17.7.2007:

OV-Ausfahrt nach Dommitzsch

Am Freitag, den 16.9.2016, startete unsere diesjährige OV-Ausfahrt in die Dübener/Dahlener Heide. Für Unterkunft und Verpflegung sorgte dank Jürgen (DL1JAC) in hervorragender Weise das Schulungs- und Referenzzentrum der Polizei Sachsen in Dommitzsch.

Bereits weit vor dem Treffpunkt 19 Uhr war ein Großteil der ca. 25 YLs, OMs, XYLs und Harmonischen bei herrlichem Wetter zu einem Fassbierchen an der Raufe vor Haus 6 eingetroffen. Nach Abendessen und Begrüßung durch Peter (DG0JT) wechselten wir aus der Kantine ins gemütliche Gendarmenstübchen, wo bei angeregten Gesprächen sowohl über OV-Belange als auch allgemeine Themen und manchem Bierchen die Zeit im Fluge verging.

Am Samstag trafen wir (für manchen sicher vor dem Aufstehen ) Punkt 8 Uhr zum reichhaltigen Frühstücksbuffet in der Kantine ein. Danach standen ein Besuch des 19. Sächsischen Erntedankfestes in Torgau oder des Militärmuseums in Kossa mit seinen berühmten vergrabenen Antennen zur Auswahl. Erwartungsgemäß entschied sich die Mehrheit der Funkfreunde für die zweite Option und formierte sich zu entsprechenden Fahrgemeinschaften.
Die zweieinhalbstündige mit zahlreichen Hintergrundinformationen und Episoden gewürzte Führung durch zwei der sechs Bunkeranlagen war ungemein interessant, aber auch durch die tiefen Einblicke in die Planspiele des Kalten Krieges sehr bedrückend. Nach einem zünftigen Mittagessen (Erbsensuppe mit Bockwurst) sind wir in das Objekt Dommitzsch zurückgekehrt.
Der Nachmittag war zunächst dem Besuch der "Lehrschausammlung der polizeihistorischen Fernmeldetechnik" vorbehalten. Die unzähligen Gerätschaften überwiegend aus DDR-Zeiten sind größtenteils noch funktionsfähig, waren teilweise sogar in Betrieb, und wurden fachmännisch von zwei Mitarbeitern erklärt. Diverse QSL-Karten und Logs neben den Kurzwellenempfängern zeugten von den Besuchen etlicher Funkamateure.
Danach wechselten wir in das neue Lehrsaalgebäude, wo wir in einem hochmodernen Schulungsraum speziell zu BOS-Digitalfunk und der damit verbundenen neuen Leitstellentechnik Platz nehmen durften und den kurzweiligen und gut verständlichen Ausführungen und Präsentationen eines Ausbilders folgten.
Unmittelbar darauf war der Grill gezündet, und nach einem halbstündigen Intermezzo an besagter Raufe stand reichlich wohlschmeckendes Naschwerk sowohl für Liebhaber der fleischlichen Genüsse als auch von Salatvariationen bereit. Der Grillmeister und auch die Dame aus der Küche konnten sich unserer Hochachtung sicher sein.
Wie bereits am Vorabend sind wir danach im Gendarmenstübchen eingerückt und haben einen sehr kurzweiligen und kommunikativen Abend verbracht (danke nochmals an besagte Dame für ihre Ausdauer beim Ausschank).

Am Sonntagmorgen nach dem wieder sehr leckeren Frühstück (diesmal erst um neun ) mussten wir uns schon verabschieden und bald darauf den Heimweg ins verregnete Chemnitz (bzw. wie schon bei der Anreise zu auf dem Weg liegenden SBW/GMA-Gipfeln) antreten.

Ich bin sicher, im Namen aller zu sprechen, wenn ich die OV-Ausfahrt 2016 als äußerst interessant, perfekt organisiert und dabei sehr preiswert bezeichne.
Herzlichen Dank an Peter (DG0JT) und Jürgen (DL1JAC) für ihren Einsatz.

Vy 73 de Kay, DM2KL



Fotos: DM2KL
DARC e.V., OV S54, © 2007-2018 DM2KL, Impressum, Datenschutz